zurück zur Übersicht

Der Architektentermin

Hausbau-Serie, Teil 6

Der Stadtanzeiger begleitet das Ehepaar Luu auf dem Weg zum eigenen Haus. Nach dem Werkvertrag steht nun der Architektentermin an. Der Traum vom eigenen Haus nimmt bei dem Termin mit einem Architekten zum ersten Mal in einem Bauplan Gestalt an. In enger Absprache mit dem Architekten wird das zukünftige Eigenheim von Khang und Hanh Luu geplant. Liegen die Daten vom Vermesser sowie der Lageplan des Grundstücks vor, kann mit der Planung des Hauses begonnen werden. „Der Baukörper wird ins Grundstück eingezeichnet und dann sieht man, wie das Haus dann darin stehen wird. Dann wird die Ausstattung des Hauses besprochen“, erklärt Bodo Lauterborn, Geschäftsführer der KS Hausbau GmbH. Der Bauträger aus Hilzingen ist der Partner für das Ehepaar Luu und begleitet die beiden auf ihrem Weg zum Eigenheim. Alles an seinem Platz Beim Architektentermin wird es dann konkret. Es wird besprochen, wo die Wände, Türen und Fenster hinkommen sollen, wo sich die Lichtschalter befinden und die Haustechnik platziert werden soll. Auch die Anordnung der Zimmer und der Küche ist dabei ein Thema. „Jeder unserer Wünsche wurde bei der Besprechung mit dem Architekten berücksichtigt“, erzählt Khang Luu. „Außerdem haben wir besprochen, welche Materialien und Farben verwendet werden sollen.“ Dies bespricht der Architekt in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn bei der sogenannten Bemusterung. Nachdem das Haus im Bauplan zuerst Gestalt angenommen hat, wird im Anschluss das Baugesuch vom Architekten gefertigt.
Die Hausbauserie Lesen Sie in den kommenden Monaten Im Stadtanzeiger, wie es dem Ehepaar Luu beim Hausbau weiter ergeht. Am 19.November: Teil 7, Baugesuch /Bemusterungstermin. Am 10. Dezember: Baustellentermin/ Planung >> weitere Serienteile folgen.