zurück zur Übersicht

Expertentipp

Auf festen Grund gebaut

Bevor sich der Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen kann, muss erst einmal das passende Grundstück gefunden werden. Sich von einem Experten beraten zu lassen, kann dabei viele offene Fragen im Vorfeld klären.
Die Zeiten für Häuslebauer sind gut. Bedingt durch günstige Zinsen, baut derzeit jeder, für den es irgendwie möglich ist. Das macht momentan die Grundstückssuche nicht gerade einfach. „Der Grundstücksmarkt ist derzeit ziemlich leergefegt“, weiß auch Bodo Lauterborn, Geschäftsführer der KS-Hausbau GmbH in Hilzingen. „Städte und Gemeinden haben es größtenteils versäumt, frühzeitig neue Grundstücke zu erschließen. Zwar bewegt sich wieder einiges in diesem Bereich, jedoch möchten auch viele Gemeinden das neu erschlossene Grundstück vorrangig an die eigenen Gemeindemitglieder vergeben.“ Wer also bereits seinen Wunschort gefunden hat, in dem das neue Eigenheim stehen soll, dem kann es passieren, dass er für sein Grundstück in ein Bewerbungsverfahren eintreten muss. Bei einer solchen Vergabe haben junge Familien mit Kindern oft Vorrang und gute Chancen ein Baugrundstück zu ergattern. Auch Bodo Lauterborn rät zukünftigen Bauherren, sich direkt bei der Gemeinde vorzustellen. „Gute Möglichkeiten hat man, wenn man mit den gewünschten Gemeinden Kontakt aufnimmt, oder auf der Homepage der jeweiligen Gemeinde schon mal vorab selber schaut, was an Baugrundstücken zu welchen Bedingungen angeboten wird.“
Gut recherchiert
Eine weitere Möglichkeit bietet die Recherche im Internet. Die führenden Immobilien- Portale, wie zum Beispiel Immowelt.de, Immoscout24 und Immonet.de, bieten oftmals interessante Baugrundstücke an. Oft kommen dort auch Kombi-Angebote vor. Grundstücke werden von Bauunternehmen angeboten, die dann auch selber dort anschließend das Haus erstellen wollen. Hier sei jedoch Vorsicht geboten, da dann die freie Wahl des Hausherstellers nicht mehr gegeben ist. Auch die regionale Presse bietet im Immobilienteil immer wieder Grundstücke von Privatpersonen an. Wer hier recherchiert, braucht ein wenig Geduld und sollte einfach regelmäßig immer mal wieder in die Zeitung schauen. Egal wo gesucht wird, wer nach einem passenden Grundstück schaut, sollte auf grundlegende Kriterien achten: Ist das Grundstück erschlossen? Ob ein Bauplatz bereits erschlossen ist, ist wesentlich, da einem sonst die Erschließungskosten ein Loch in den Finanzierungsplan reißen können. Lage, Umgebung sowie Nachbarbebauung sollten vor Ort besichtigt werden, um später keine Überraschung zu erleben. Bodenplatte oder Keller? Dieser Unterschied ist wesentlich. Wenn die Bodenplatte bevorzugt wird, bietet sich eher ein ebenes Grundstück an. Bei einer Hanglage wird es dagegen oft günstiger, wenn man ein Haus mit Unterkellerung bevorzugt, da ansonsten eventuell Stützwände oder andere Sicherungsmaßnahmen wie Naturstein verbaut werden müssen.
Beratung
Die KS Hausbau GmbH ist gerne bei der Suche nach dem passenden Grundstück behilflich. Kontakt: Stockergarten 12, 78247 Hilzingen, Telefon 0 7731 / 18 23 55,
E-Mail: info@ks-gmbh.de, Internet: www.ks-gmbh.de